Anlässlich dem Ende der Professur für Photographie von Elger Esser an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sollte ein Buch gestalten werden. Möglichst lückenlos sollten nicht nur alle entstanden studentischen Arbeiten gebündelt werden, sondern auch Schnappschüsse, die während Exkursionen entstanden, sowie Texte, poetischer als auch wissenschaftlicher Natur.
Das Buch ist streng chronologisch geordnet und beginnt mit dem Vortag Essers zur Bewerbung an der Hochschule und endet mit wissenschaftlichen Hausarbeiten, einer Liste seiner Studenten und den Beschreibungen seiner Seminare aus den Vorlesungsverzeichnisen der Jahre, an denen Elger Esser als Professor tätig war (2006–2009).
Die verschiedenen Inhalte wurden gestalterisch durch jeweils eigene Satzspiegel und Papierwechsel voneinander getrennt und unterscheidbar gemacht. Mit Hilfe einer Namensliste im Vorsatzpapier und einem Strichmuster an den Seitenrändern kann man sich zu den Werken des jeweiligen Studierenden navigieren. 
Nach Oben